Geschichte

Kirchengemeinde zu Hamburg-Hamm

Die Dreifaltigkeitskirche blickt mit Stolz auf eine über 300-jährige Geschichte zurück. Am 30. August 1693 wurde die Barock-Kirche "Ham und Hörner Kirche zur Dreyfaltigkeit" eingeweiht. Sie war über 200 Jahre die einzige Kirche im heutigen Raum Hamm, Horn und Eilbek.

Im II. Weltkrieg wurde die Dreifaltigkeitskirche und der Stadtteil Hamm fast vollständig zerstört. Nach dem Entwurf von Reinhard Riemerschmid wurde sie im Zeichen von Alpha und Omega (Anfang und Ende) neu aufgebaut und am 20.Oktober 1957 wurde die neue Kirche, die zum modernsten Kirchbau in Norddeutschland zählt, eingeweiht. Am 01.01.1999 fusionierte die Dreifaltigkeitsgemeinde mit der Dankes-, Paulus- und Simeongemeinde. Seit 2002 steht die Dreifaltigkeitskirche unter Denkmalschutz. Der alte Hammer Friedhof wurde schon 1923 unter Denkmalschutz gestellt. Hier findet man Gräber einiger führender Frauen und Männer der Diakonie, der Inneren Mission und der Hamburger Aufklärung. Zu unserer Gemeinde besteht seit der Gründung des Rauhen Hauses bis in die heutige Zeit eine enge Bindung, da unsere Kirche die Gemeindekirche des Rauhen Hauses ist.

Wussten Sie, dass das Grab von Johann Hinrich Wichern, dem "Adventskranz-Erfinder" (Wichernkranz) auf dem denkmalgeschützten Friedhof der Dreifaltigkeitskirche liegt?

Kindertagesstätte der Dreifaltigkeitskirche

Bei einer so geschichtsträchtigen Gemeinde verwundert es kaum, dass auch unsere Kindertagesstätte eine lange Geschichte hat:

  • 1844 wurde in  unserer Gemeinde eine sogenannte Warteschule gründete. Diese existierte bis zum I. Weltkrieg und es wurden damals schon bis zu 80 Kinder regelmäßig im damaligen Gemeindehaus betreut.
  • Von 1947 bis 1954 wurden Spielstunden in Nissenhütten von der Gemeinde angeboten
  • Am 14. Juni 1954 wurde das Kindertagesheim in der Hammer Landstraße 167 für 60 Kinder, die sechs Tage in der Woche betreut wurden, eröffnet.
  • Im Sommer 1965 musste im Zuge des U-Bahn-Baus das Kindertagesheim in die Holzbaracke am Morathstieg ( in dem sich der heutige Wichernkindergarten befindet ) ausweichen.
  • Der Neubau wurde dann am 28.September 1969 - Bei der Hammer Kirche 18 - für 80 Kinder eingeweiht.
  • 2009/2010 wurde unsere Kita grundsaniert. Das ehemalige Pastorat, in dem seit 2008 die Evangelische Familienbildung Hamm/Horn eingezogen ist, wird mit der Kita zu einem Gebäude umgebaut.Es ensteht das erste Evangelische Familienzentrum des Kirchenkreises HH-Ost.

 

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Evangelische Integrative Kindertageseinrichtung Dreifaltigkeitskirche
Leitung Birgit Thomsen, Friederike Sauer
Bei der Hammer Kirche 18
20535 Hamburg
Tel. 040 / 471 128 40
Fax 040 / 471 128 413
kita.dreifaltigkeit@eva-kita.de

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 07:00 - 17:30 Uhr

Fr: 07:00 - 16:30 Uhr